Magnetkunst

Ich hatte einmal die Idee, Kunst "anfassbar" für den Betrachter zu machen und entwickelte hierzu eine metallische Fläche in einem Bilderrahmen mit diversen, selbst gestalteten, farbigen, unmöglichen, auch kubische Formen, die auf der Rückseite eine magnetische Fläche hatten. Es bestand also somit die Möglichkeit für den Betrachter, diese kubischen & unmöglichen Formen beliebig anzuordnen. Beobachtungen haben ergeben, dass mit einem ausdrücklichen Hinweis (diese Anordnung darf verändert werden) an dieser Installation, diese Möglichkeit von Besuchern/Betrachtern gerne wahrgenommen  wurden, sofern sie ihrem Spieltrieb freien Lauf gelassen haben.

Ein Video mit "Stop Motion Animation" auf Youtube zeigt die vielen Möglichkeiten der Magnetkunst. (--> Klick)

 

 

 

 

Veröffentlicht vor 22 Tagen.
Geändert vor 17 Tagen.